· 

Bringen Sie Farbe in Ihr Leben

 Nicht nur beim farbenfrohen Renovieren ist der Maler zur Stelle, er hilft auch in Problemfällen. Von der Schimmelpilzbekämpfung über allergiegerechte Anstriche und Lackierungen bis hin zu Fogging-Beseitigung - beim Fachmann ist Ihre Wohnung in besten Händen.

 

Stellen Sie sich einmal vor, Sie wachen morgens auf und alles ist schwarz! Ihr Inventar, Ihr Bett, die Gardinen und die Wände sind von einem schwarzgrauen ölig-schmierigen Belag bedeckt. Dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um das Fogging-Phänomen (engl.: fog=Nebel).

 

Meistens treten die schwarzen Staubablagerungen plötzlich in frisch sanierten bzw. renovierten Wohnungen auf. Ein oder zwei Heizperioden nach dem Einzug kriegen die Bewohner dann manchmal einen Schreck: Alles schwarz!

"Fogging ist kein Massenphänomen. Aber wenn es passiert, keine Panik." rät die Maler- und Lackiererinnung. "Erhöhte gesundheitliche Risiken sind nach gegenwärtigen Erkenntnissen nicht nachzuweisen".

 

Nicht bei jeder Schwarzfärbung handelt es sich um Fogging, es kann sich auch um Schimmelbefall handeln. Dieser stellt ein Gesundheitsrisiko dar und sollte immer von einem Fachmann untersucht und beseitigt werden.

 

Experten vermuten, dass neben dem Wohnverhalten und der Einrichtung auch Wandfarben und Bodenbeläge für Fogging verantwortlich sind. Diese Faktoren lösen eine bislang ungeklärte Reaktion aus, wenn die Wand durch Außentemperaturen kalt, die Raumtemperatur durch Heizen aber warm ist. Der in jeder Wohnung vorhandene Feinstaub färbt sich schwarz und lagert sich im Raum ab.

 

Es sollte häufiger gelüftet und in Einzelfällen die Luftfeuchtigkeit angehoben werden, raten Experten. Farbhersteller bieten heute zahleiche Farben, ohne "Foggingaktive Substanzen" an.

 

Für Allergiker wurden sogar löse- und konservierungsmittelfreie Farben entwickelt. Diese Farben bieten sich vor allem für Räume an, in denen Allergiker sich längere Zeit aufhalten. Bakterien und Pilzbefall werden durch neue Rezepturen und zum Teil alkalische Bindemittel ausgeschlossen.

Nutzen Sie das Beratungs-Know-How der Innungsfachbetriebe, wenn Sie damit Probleme haben.